Business Park Atmos

Zürich

Im Stadtteil Zürich West ist mit dem Atmos ein Leuchtturm für Innovation und Nachhaltigkeit entstanden. Das dreigliedrige Gebäude bietet hochwertige, flexibel unterteilbare Büroflächen mit attraktiven Aussenräumen und erfüllt modernste Energie- und Nachhaltigkeitsstandards.

„Die angewandte Methodik ist und bleibt auf technischer wie auch auf kommunikativer Ebene sehr anspruchsvoll. Doch die Zusammenarbeit an sich, als wirklich gelebtes interdisziplinäres Projektteam bildet die wesentliche Voraussetzung um die bestehenden Hürden zu meistern und vorhandene Lücken zu schliessen. Dies ist beim Projekt Atmos auf hohem Niveau gelungen. Die Methodik verhalf der Bauherrschaft, nebst dem erfolgreichen Projektabschluss, zu wichtigen Leranings mit Fokus der Methodik auf die ökonomische Betrachtung eine Immobilie über den gesamten Lebenszyklus.“
Marcel Scheuber
Fachstelle Energie- und Gebäudetechnik
PSP Management AG

„Die angewandte Methodik ist und bleibt auf technischer wie auch auf kommunikativer Ebene sehr anspruchsvoll. Doch die Zusammenarbeit an sich, als wirklich gelebtes interdisziplinäres Projektteam bildet die wesentliche Voraussetzung um die bestehenden Hürden zu meistern und vorhandene Lücken zu schliessen. Dies ist beim Projekt Atmos auf hohem Niveau gelungen. Die Methodik verhalf der Bauherrschaft, nebst dem erfolgreichen Projektabschluss, zu wichtigen Leranings mit Fokus der Methodik auf die ökonomische Betrachtung eine Immobilie über den gesamten Lebenszyklus.“
Marcel Scheuber
Fachstelle Energie- und Gebäudetechnik
PSP Management AG

Wie entsteht ein flexibles Gebäudekonzept, das auch ökonomisch und ökologisch Massstäbe setzt?

Challenges
Um flexibel auf die Anforderungen der Nutzer reagieren zu können, forderte der Bauherr maximale Flexibilität und Modularität bei der Raumgestaltung sowie die Ausarbeitung zahlreicher Varianten. Die konsequente Anwendung von BIM soll sicherstellen, dass sich die unterschiedlichsten Optionen für die spätere Raumnutzung effizient modellieren lassen.

Die konsequente Anwendung der BIM-Methode sorgt dafür, dass sämtliche Installationen optimal aufeinander abgestimmt sind und Kosten eingespart werden.

Solutions
Als Fachkoordinator waren wir für die Koordination und das Zusammenfügen aller Gewerkmodelle der verschiedenen Fachplaner zuständig. Mit Hilfe von BIM stellten wir sicher, dass die Installationen optimal aufeinander abgestimmt waren und bei der Ausführung keine Kollisionen und dadurch höhere Baukosten entstanden. Wir erstellten hierfür in unserem Büro eigens einen BIM-Room zur virtuellen Begehung der Gebäudeteile. Durch zahlreiche Optimierungen mit Hilfe des Modells konnten wir die Kosten gegenüber der Grobkostenschätzung teilweise um bis zu 40% reduzieren ohne Nutzerkomfort einzubüssen. Die Mieter ON AG und Barry Callebaut AG sind von dem flexiblen Konzept und den Möglichkeiten begeistert. Für das Projekt wurden wir mit dem BIM Arc Award ausgezeichnet.

175 000 m3/h

stündliches Luftvolumen

1200kW

Leistung der HFO- Kältemaschinen

40%
  

Kosteneinsparung durch zahlreiche Optimierungen 
Gebäudetechnik
Gebäudetechnik
People Solutions Technology People Solutions Technology 人们 解决方案 技术