Cloud-Technologien, Industrie 4.0 und das Internet of Things lassen die Datenmengen rasant wachsen. Data Center schaffen die Voraussetzung für eine moderne, agile und skalierbare IT-Infrastruktur des digitalen Zeitalters.

„Durch die Umsetzung von Effizienzmassnahmen auf der Infrastruktur- oder IT-Seite können Unternehmen nicht nur Energiekosten, sondern auch Lizenz-, Immobilien- oder Investitionskosten senken.“
Prof. Adrian Altenburger
„Durch die Umsetzung von Effizienzmassnahmen auf der Infrastruktur- oder IT-Seite können Unternehmen nicht nur Energiekosten, sondern auch Lizenz-, Immobilien- oder Investitionskosten senken.“
Prof. Adrian Altenburger

Aufgrund ihres grossen Energiebedarfs bieten Data Center ein enormes Einsparungspotenzial

Rechenzentren sind bereits heute systemkritische Infrastrukturen für die Wirtschaft. Mit dem für die nächsten fünf Jahre prognostizierten Wachstum verdoppelt sich deren Strombedarf und bedingt neue Leistungskapazitäten in der Grössenordnung eines Atomkraftwerks. Gleichzeitig liegt das Energieeffizienzpotenzial bei ca. 45% und kann insbesondere mittels intelligenten Lösungen für die gebäudetechnischen Systeme sichergestellt werden.

Willers kann als Gesamtplaner bereits in der frühen strategischen Phase energetisch bestmögliche Standortevaluationen für neue Rechenzentren durchführen. Dabei ist die Versorgungssicherheit ebenso zentrales Element wie natürliche Wärmesenken, Abwärmenutzung für Nachbarobjekte oder kommunale thermische Netze, adäquate Systemtemperaturen gemäss ASHRAE (US-Standard massgebender ICT-Unternehmen) und flexible Ausbaumöglichkeiten.

Mit einem konsequenten thermodynamischen Ansatz braucht es in der Schweiz unabhängig vom Standort keine Kältemaschinen, was sowohl Investitionen als auch Betriebskosten massiv reduzieren lässt – win-win Engineering. 
Gebäudetechnik
Gesamtplanung
Energieeffizienz

Philippe Brügger

Data Center Leader

Philippe Brügger

Data Center Leader
People Solutions Technology People Solutions Technology 人们 解决方案 技术