Neubau
Forschungszentrum sitem-insel 

Bern

Das Forschungszentrum sitem-insel bietet moderne Infrastruktur für angewandte medizinische Forschung - ein MedTech Cluster mit mehr als zehn forschungsspezifischen Nutzerausbauten. Er umfasst Biosicherheitslabore (BSL 3), diverse Nasslabore, Radiologie Labore und Hybrid OPs.

Jedes Projekt hat seine spezifischen Eigenheiten, die es rechtzeitig zu erkennen gilt. Als wichtigste Erfolgsfaktoren sehe ich die Kompetenz in den Zusammenhängen der Hygiene- und Lüftungskonzeption mit der Mess- Steuer-Regel-Technik und dem Monitoring. Auch der frühzeitige Einbezug des Betriebs, also der zuständigen Personen für den Unterhalt der Technik, wird häufig unterschätzt.
Dr. Christian Rosser
Chief Operating Officer, sitem-insel AG

Jedes Projekt hat seine spezifischen Eigenheiten, die es rechtzeitig zu erkennen gilt. Als wichtigste Erfolgsfaktoren sehe ich die Kompetenz in den Zusammenhängen der Hygiene- und Lüftungskonzeption mit der Mess-Steuer-Regel-Technik und dem Monitoring. Auch der frühzeitige Einbezug des Betriebs, also der zuständigen Personen für den Unterhalt der Technik, wird häufig unterschätzt.
Dr. Christian Rosser
Chief Operating Officer, sitem-insel AG

Wie können wir funktionale Flexibilität für die Forschung garantieren und trotzdem den Designanforderungen gerecht werden?

Challenges
Aufgrund des Forschungscharakters soll der Neubau möglichst viele Optionen für den späteren Um- und Ausbau bieten. Dies erhöht die Komplexität in der Planung. Während des laufenden Projekts musste das Team flexibel auf sich ändernde Rahmenbedingungen reagieren, etwa durch Überarbeiten von Normen und Vorschriften oder Anpassungen der Nutzung. Auch der Brandschutz war davon betroffen. In der Architektur des Gebäudes steht das transparente und lichtdurchflutete Design im Vordergrund. Unter diesen Rahmenbedingungen war es eine besondere Herausforderung, die technischen Anforderungen optimal in das Gesamtkonzept einzubringen.

Ein diverses, spezialisiertes Team modellierte umfangreiche Szenarien mit Hilfe von BIM.

Solutions
Entscheidend für den Erfolg des Projekts ist die Erfahrung des gesamten Teams. Sowohl im Bereich Laborlüftung als auch im Bereich des thermischen Energiehaushalts (Heizung/Kühlung) des anspruchsvollen Glasfassadenbaus haben wir auf ein bewährtes Team gesetzt, das vergleichbare Aufgaben bereits erfolgreich gelöst hatte. Mit Hilfe von BIM konnten wir die unterschiedlichen Optionen für den späteren Um- und Ausbau modellieren. Für das Projekt wurden wir vom Swiss BuildIng Award 2021 in der Kategorie Best-in-Class Gebäudetechnik nominiert.
Reinraum
Gebäudetechnik
Reinraum
Gebäudetechnik

Cleanroom Systems

People Solutions Technology People Solutions Technology 人们 解决方案 技术